Entgegen unseren Gewohnheiten…

August 7th, 2014 § 0 comments § permalink

stellen wir heute  ausnahmsweise Bilder von den kleinsten (jüngsten)  Insassen im Rifugio Paganica ein. Ursprünglich, und es war nie anders geplant,  ist das Rifugio als Auffangstation, die Italiener nennen es Schutzhütte,  für alte Straßenhunde gegründet worden. Das war noch vor der Zeit des großen Erdbebens im April 2009. Nach dem Erdbeben hat sich dann rasch vieles verändert. Binnen kürzester Zeit mussten viele obdachlos gewordene Hunde aufgenommen werden. Das Rifugio beherbergt seitdem 400 Hunde. Geht man davon aus, dass die Hunde nach einer gewissen Lebenserwartung sterben, denkt man, die Zahl der Hunde reduziert sich automatisch. Doch dem ist leider nicht so, denn es treffen immer wieder neue Hunde im Tierheim ein… ausgesetzt, entlaufen oder einfach nur in Freiheit „wild“ geboren.  In diesem Jahr ist es wieder sehr dramatisch. An die 30 Welpen und Hundebabys beherbergt das Rifugio zur Zeit. Wer einmal ein Hundebaby oder einen Welpen aufgezogen hat  weiß, dass das Heranwachsen der Hunde viel Zeit der Helfer beansprucht und vor allem  hohe Kosten verursacht.

Stellvertretend für die 30 Heranwachsenden im Tierheim, stellen wir heute sieben der jüngsten Insassen vor. Wir möchten  diese Hunde nicht vermitteln, darum kümmern sich die Helfer im Rifugio in dem sie Familien für die Hunde suchen. Was wir wollen: helfen und die Hunde mit ausgewogener Ernährung versorgen, damit sie ohne Mangelerscheinungen gesund bleiben und groß werden können.  Bitte unterstützen Sie uns bei diesem  Vorhaben!

update 13.08.2014

Wir konnten nicht abwarten bis das Geld eintrifft und haben gestern schon bestellt! 96 kg Naßfutter und 30 kg Trockenfutter sind auf dem Weg nach Italien und werden schon bald die kleinen Bäuchlein füllen.

update 09.08.2014

Zwei wunderbare Armbänder wurden in einer amerikanischen Versteigerung im Forum Verlassene-Pfoten.de zugunsten Pro-Tier.eu versteigert.

Der phänomenale Erlös in Höhe von 188,00 Euro kommt den Welpen im Rifugio Paganica in L’Aquila / Italien in Forum von Futter zu Gute.

Herzlichen Dank an die Spenderin Melanie Krassnig Schmuckdesign und an alle Bieterinnen. Ein ganz besonderes Dankeschön an Anja Wellmann, die diese Versteigerung eingestellt hat und an die Notariette Gudrun Asal! Schon bald bekommen die Welpen im Rifugio Paganica volle Bäuchlein.

Spenden die ankommen!

August 3rd, 2014 § 0 comments § permalink

Letzte Woche ist die Palette in L’Aquila eingetroffen. Während die Helfer im Rifugio noch fleißig beim Auspacken sind, haben die Welpen bereits ordentlich Spaß an der Backe. Ein Dankeschön allen Spendern, die diesen Transport ermöglichst haben.