Wir kämpfen gemeinsam für rumänische Straßenhunde!

September 26th, 2013 § 0 comments § permalink

Töten ist keine Lösung!

Hintergrund zu dieser Aktion:

Der 25. September 2013, ein schwarzer Tag für den Tierschutz. Trotz weltweitem Protest wurde ein Gesetz zur Tötung von allen herrenlosen Hunden in Rumänien verabschiedet. Sie werden von ungeschulten Hundefängern in städtische Tierheime verbracht, die den Namen „Tierheim“ wahrlich nicht verdienen, und nach 14 Tagen getötet, wenn sich in dieser Zeit niemand findet der sie adoptiert oder von ihrem Besitzer zurück gefordert werden. Laut Gesetz sollen die Hunde euthanasiert werden. Doch kann man das glauben? Hier ein klares Nein! Man wählt die kostengünstigste Variante: man erschlägt sie, lässt sie verhungern…

Erst 2012 wurde ein Gesetz verfasst was dieses verbietet – zwei Schritte vor, drei zurück. Auch viele Bürger fühlen sich jetzt berufen selber „Hand anzulegen“, auf rumänischen Straßen ist kein Hund mehr sicher!

Dieses Massaker an wehrlosen Geschöpfen, was das neue Gesetz nun mit sich bringt, ist nicht nur ethisch nicht vertretbar, sondern auch keine effektive Maßnahme, um der Überpopulation der Straßenhunde entgegen zu wirken. Das besagt auch eine Studie der WHO (Weltgesundheitsorganisation). Die einzige wirkungsvolle Methode ist die landesweite Kastrationspflicht, keine Welpen = keine künftigen Straßenhunde!

Denkt man an das Geld, was für die Liquidierung der Hunde ausgegeben wird, und wer letztendlich daran verdient, dann wäre es doch sinnvoller eben dieses in Geld in zukunftsorientierte  und vor allem humane Projekte zu investieren!

Aufkleber für diese Aktion < 3,00 €/Stück > können bei People4Pets  bestellt werden. s.cero@people4pets.de

Mit dem Erwerb des Aufklebers können Sie vor Ort helfen. Der Tierschutzverein people4pets arbeitet mit Partnervereinen in Rumänien. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht regelmäßige Kastrationsaktionen durchzuführen, die Chippflicht durchzusetzen und die Bevölkerung aufzuklären, wie wichtig es ist, die Hunde  kastrieren zu lassen.

Der Anfang ist gemacht…

September 20th, 2013 § 0 comments § permalink

jetzt ist es an uns die Kiste zu füllen, damit im Dezember Weihnachtsstimmung in unserem Partnertierheim im italienischen L’Aquila aufkommt. Keine Angst, lebende Fracht verschicken wir nicht! Anke Zöller und Andrea Mathiszik werden weiterhin ihren Kunden in Ratingen mit professioneller Beratung rund ums Heimtierfutter zur Verfügung stehen. Die beiden Inhaberinnen von „Tierisch Gut“  versorgen uns nicht nur mit Verpackungsmaterial. Bereits in der Vergangenheit wurde das ein oder andere Leckerchen aus dem Tierfutter-Fachgeschäft dankbar in L‘Aquila angenommen.

Damit die Palette richtig voll wird, haben wir Adventskalender-Päckchen gebastelt und gepackt, die wir zum Verkauf anbieten. Der Erlös aus der Adventskalender-Aktion ist zu 100% für die Hunde in L‘Aquila bestimmt.  Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.